Logo e-Medienportal.net

Der Hyundai Ioniq 5 erhält künftig OTA-Updates

Als erstes Modell der Marke in Europa kann der Hyundai Ioniq 5 nun Over-the-Air-Updates erhalten. Künftig werden alle Aktualisierungen des Navigations- und Infotainmentsystems automatisch über die SIM-Karte ins Fahrzeug übertragen. Um den OTA-Service nutzen zu können, muss die Basis-Software des Infotainmentsystem einmalig manuell auf den neuesten Stand gebracht werden (mindestens Version 220211). Diese Version kann auf der Internetseite für die Navigations-Updates heruntergeladen und per USB-Stick ins Auto übertragen werden. Auch die Hyundai-Händler helfen dabei. Danach wird das Infotainmentsystem des Ioniq 5 stets automatisch neue Software herunterladen und installieren, sobald sie zur Verfügung steht. Der Prozess läuft im Hintergrund ab. Nach einem Update erfolgt ein Hinweis über die Bluelink-App an das Smartphone des Autobesitzers.

Hyundai wird künftig zwei OTA-Updates pro Jahr zur Verfügung stellen. Das erste steht schon ab etwa Mitte Juni zur Verfügung und wird nach und nach an alle Ioniq-5-Fahrer gesendet, die das Update der Basis-Software installiert haben. Das zweite Update ist dann für das zweite Halbjahr geplant. (aum)

Weiterführende Links: Hyundai-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Hyundai Ioniq 5.

Hyundai Ioniq 5.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Hyundai

Download:


Hyundai Ioniq 5.

Hyundai Ioniq 5.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Download: