Logo e-Medienportal.net

Seat

Cupra Leon e-Hybrid mit 245 PS (180 kW).
Von Walther Wuttke

ampnet – 6. Juli 2021. Die spanische Volkswagen-Tochter ist auf einem Erfolgskurs. Für dieses Jahr peilt die Marke in Deutschland einen Marktanteil von fünf Prozent an.

Cupra Leon 1.4 e-Hybrid am „Cupra Charger“.

ampnet – 2. November 2020. Drei Varianten. Basisversion zum Einführungspreis von 389 Euro. Komplettpaket über Webshop buchbar. Förderung vernetzter Geräte.

Modell des Test Center Energy (TCE) von Seat.

ampnet – 16. Oktober 2020. In dem neuen Labor sollen verschiedene Energiesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt und geprüft werden. Der Bau kostet sieben Millionen Euro.

Wallbox von Seat.

ampnet – 30. September 2020. Die Spanier haben für ihre neuen Plug-in-Hybrid-Modelle eine Wallbox im Angebot, die in drei Stufen inklusive Montage zum Festpreis geordert werden kann.

Seat Electromobility Learning Center (eLC).

ampnet – 1. September 2020. Die spanische VW-Tochter bildet seine Mitarbeiter im neuen Electromobility Learning Center (eLC) in Antriebstechnologie, Mechanik und Sicherheit weiter.

Geben die Gründung der Mobilitätsmarke Mó bekannt (von links): Seat-Vorstand Wayne Griffiths, Barcelonas Bürgermeisterin Ada Colau, Seat-Vorstandsvorsitzender Carsten Isensee, Àngels Chacón (katalonische Ministerin für Unternehmen und Wissen) und Mó-Chef Lucas Casasnovas, alle mit Mund-Nasenschutz wegen der Corona-Pandemie.

ampnet – 17. Juni 2020. Der spanische Hersteller hat zwei Zweiräder für den urbanen Verkehr entwickelt. Es handelt sich um einen elektrischen Kickscooter und einen E-Motorroller.

E-Scooter-Studie von Seat.

ampnet – 7. November 2019. Die VW-Tochter hat gemeinsam mit Silence einen E-Scooter entworfen. Es wird in enigen Tagen offiziell vorgestellt.

Seat Altea XL Electric Ecomotive.
Von Tim Westermann

ampnet – 11. November 2011. Seit knapp einem Jahr verantwortet Dr. Matthias Rabe bei der Volkswagentochter Seat als Vorstandsmitglied die Forschung und Entwicklung. In dieser Funktion hat er zusammen mit marken-Chef James Muir maßgeblichen Anteil an einem ehrgeizigen Projekt der Spanier, das den Elektroantrieb im Volkswagen-Konzern der Serienreife wieder ein Stück näher bringen soll. Mit einer elektromobilen Flotte werden dabei ab 2012 auf den Straßen Barcelonas und Madrids zwei hochmoderne Konzepte erprobt. Zum einen die Kombination aus TSI-Benziner und Elektromotor im Seat Leon, zum anderen der reine Elektroantrieb im Seat Altea, jeweils bestückt mit Lithiumionen-Batterien.