Logo e-Medienportal.net

Korando

Ssangyong Korando e-Motion.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 10. März 2022. Die dritte Automarke aus Korea ist nicht besonders bekannt. Dennoch tritt Ssangyong jetzt mit dem Kompakt-SUV e-Motion jetzt auch elektrisch an.

Ssangyong Korando e-Motion.

ampnet – 21. Dezember 2021. Das erste Elektroauto der Marke kommt Anfang nächsten Jahres auf den Markt. 140-kW-Motor und bis zu 339 Kilometer Reichweite. Drei Ausstattungslinien.

Ssangyong Korando e-Motion.

ampnet – 8. Dezember 2021. Der Motor des e-Motion leistet 140 kW, die Reichweite soll bei knapp 340 Kilometern liegen. Schnelles Laden. Blaue Akzente und geschlossener Kühlergrill.

Ssangyong J100.

ampnet – 27. Juli 2021. Skizzen und Bilder von X200 und J100 geben Ausblick auf neue Formensprache, erster Stromer Korando e-Motion startet im Herbst in Europa.

Ssangyong Korando.

ampnet – 5. März 2019. Auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (bis 17. März) feiert Ssangyong die Weltpremiere des neuen Korando. Daneben stellt SsangYong auch den Musso Grand als Langversion des bekannten Pick-ups vor. Der Radstand des Musso wurde um 11 Zentimeter auf 3,21 Meter erhöht, die Ladefläche legt um 31 Zentimeter auf 1,61 Meter zu. Als Nutzlast stehen nun 1062 Kilogramm bereit. Er wird ausschließlich mit einem 181 PS starken Diesel ausgeliefert. Der Korando erhält neben dem 136 PS starken 1,6-Liter-Diesel einen 1,5-Liter-Turbo-Benziner mit 163 PS, sowie perspektivisch auch einen Elektromotor. (ampnet/deg)