Logo e-Medienportal.net

Vito

Mercedes-Benz Vito.
Von Walther Wuttke

ampnet – 23. Juli 2020. Mit der Modellpflege wird der Vito umso mehr zur Spielwiese für die Elektrifizierung. Nach dem EQV und dem Transporter wird nun auch der Tourer gestromt.

Mercedes-Benz Vito Tourer.

ampnet – 15. Mai 2020. Der e-Sprinter ist ab sofort als Serienfahrzeug zu kaufen, in Kürze naht der EQV. Der Vito ist nun modellgepflegt und den Citan gibt es als Sondermodell.

Digitale Premiere Vito und e-Vito Tourer: Marcus Breitschwerdt, Leiter Mercedes Benz Vans.

ampnet – 10. März 2020. Der Mercedes-Benz Vito und e-Vito Tourer wird vorwiegend bei Assistenzsystemen und Infotainment auf Vordermann gebracht.

80 eVito Tourer für Flottenbetreiber Willemsen-de Koning aus den Niederlanden.

ampnet – 6. September 2019. In Utrecht und Rotterdam sollen die batterieelektrischen Vans für den Personentransport eingesetzt werden.

Mercedes-Benz e-Vito des Vereins Tafel Deutschland.

ampnet – 2. August 2019. Im Nachgang der 20-jährigen Partnerschaft hat Mercedes-Benz in Berlin den ersten batterieelektrisch angetriebenen e-Vito an den Dachverband der deutschen Tafeln übergeben. Der Autohersteller wird das Modell ab September auch in sein Sponsoring-Programm für den Verein aufnehmen. In diesem Rahmen haben die Tafeln bundesweit bereits mehr als 950 Lieferwagen der Marke erhalten. Mercedes-Benz übernimmt bis zur Hälfte des Fahrzeuglistenpreise, der andere Teil wird hauptsächlich durch lokale Spender und Sponsoren aufgebracht.

Mercedes-Benz e-Vito.

ampnet – 7. März 2019. Der Mercedes-Benz e-Vito sollte den Beweis antreten, dass sein batterieelektrischer Antrieb konkurrenzfähig zu Vito-Modellen mit klassischen Verbrennungsmotoren betrieben werden kann. Nun zieht der mittelgroße Transporter auch bei der Konnektivität nach. Mit neuen digitalen Diensten rund um die Marke Mercedes Pro kann der e-Vito ab Produktionsmonat März 2019 auch im Bereich der Digitalisierung mithalten.

Mercedes-Benz e-Vito.

ampnet – 1. März 2019. Im Rahmen der Eröffnung seines Logistikcenters in Hamburg hat Hermes die ersten 20 e-Vito aus der Serienproduktion sowie die ersten acht e-Sprinter-Pilotfahrzeuge von Mercedes-Benz übernommen. Die Fahrzeuge werden über einen Zeitraum von 36 Monaten inklusive Service geleast. Insgesamt will Hermes in Deutschland nach und nach 1500 Elektrotransporter von Mercedes-Benz für die Paketzustellung einsetzen.

Mercedes-Benz Concept Sprinter F-Cell.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 2. Juli 2018. Überraschung! Eigentlich wollte Volker Mornhinweg, der Chef von Mercedes-Benz Vans, in der Praxis zeigen, dass die batterieelektrischen Transporter der Baureihen Sprinter und Vito bereit sind für den professionellen Einsatz bei Transportunternehmen und Handwerk. Doch dann öffnete er einen Blick auf die Zukunft der Elektromobilität nach der Batterie. Mornhinweg zeigte das, was er als Elektromobilität 2.0 bezeichnete: ein Wohnmobil auf der Basis des Sprinters mit einem Elektroantrieb, der seinen Strom aus einer Brennstoffzelle bezieht.

Mercedes-Benz e-Vito, e-Sprinter und Concept Sprinter F-Cell.

ampnet – 2. Juli 2018. Auf der IAA Nutzfahrzeuge (20. - 27.09.2018) zeigt Mercedes-Benz drei elektrifizierte Vans. Der eVito, der direkt nach der Messe in Kundehand geht, sowie der Transporter eSprinter, der 2019 seine Marktpremiere feiert sind vor Ort. Als Technologieträger der eDrive@Vans-Strategie wird der Concept Sprinter F-Cell bereit stehen. Er verbindet Brennstoffzellen- und Batterietechnik zu einem Plug-in-Hybrid. Aus dem Zusammenspiel von Batterie und Brennstoffzelle ergeben sich eine elektrische Leistung von etwa 200 PS (147 kW) und ein Drehmoment von 350 Newtonmetern.

Mercedes-Benz e-Vito im Wintertest in Nordschweden.

ampnet – 23. Februar 2018. Mercedes-Benz hat den e-Vito in Nordschweden umfangreichen Wintertests unterzogen. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, hohem Schnee und vereisten Straßen wurde der Elektrotransporter mehrere Wochen auf Herz und Nieren getestet. Im Fokus der Erprobung in Arjeplog, unweit vom Polarkreis, standen Kaltstarts sowie das Lade- und Fahrverhalten bei Minusgraden. Im Sommer wird sich der e-Vito in Spanien bei Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius im Schatten weiteren Prüfungen stellen.

Mercedes-Benz E-Vito.

ampnet – 20. November 2017. Mercedes-Benz wird künftig in allen Transporterbaureihen eine Elektroversion anbieten. Den Anfang macht der E-Vito, der ab sofort zum Nettopreis von 39 990 Euro vorbestellt werden kann und in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommt. Die ersten 1000 Bestellungen auf der Microsite www.jetzt-elektroVAN.mercedes-benz.de werden mit einem Servicepaket inklusive Wallbox belohnt.

Der Freiburger Elektroinstallateurmeister Reiner Ullmann setzt auf den Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 20. Dezember 2013. Der Freiburger Elektroinstallateurmeister Reiner Ullmann setzt erfolgreich auf Elektromobilität: In seinem Fuhrpark von rund 15 Fahrzeugen sind seit dem Sommer auch zwei Mercedes-Benz Vito E-Cell Kastenwagen. „Ich kann nur Positives berichten. Elektromobilität fasziniert mich“, stellt der Unternehmer fest. Das nächste Elektrofahrzeug, ein Smart Fortwo Electric Drive, ist bereits bestellt.

Zwei neue Mercedes-Benz Vito E-Cell Kombi ergänzen künftig den Fuhrpark des britischen Unternehmens „Network Rail“.

ampnet – 20. Juni 2013. Der britische Schienenetzbetreiber Network Rail wird für den Transfer seiner Mitarbeiter zwischen dem „Westwood Leadership Development Centre“ und dem örtlichen Bahnhof Tile Hill künftig den Mercedes-Benz Vito E-Cell einsetzen. Das Unternehmen ist die Betreibergesellschaft der britischen Eisenbahninfrastruktur und befindet sich im Besitz der Sachanlagen der ehemaligen staatlichen Gesellschaft „British Rail“.

Mercedes-Benz Vito E-Cell der Dänischen Post.

ampnet – 20. Februar 2013. In den kommenden Monaten liefert Mercedes-Benz Danmark 50 Vito E-Cell an die Dänische Post. Es handelt sich um die bislang größte Bestellung des Elektro-Transporters innerhalb Europas. Der Pilotbetrieb bei Post Danmark startete Mitte 2011 mit drei Fahrzeugen auf der Insel Bornholm.

Mercedes-Benz Vito E-Cell in Finnland.

ampnet – 20. November 2012. Mercedes-Benz hat zwölf Vito E-Cell nach Finnland geliefert. Sie sind vor allem im innerstädtischen Verteilerverkehr in Helsinki unterwegs. Außer den Energieversorgern Fortum Oy und Helsinki Energy Oy aus der Hauptstadt, haben des Weiteren die Kuopio Energy, Mäntsälä Electrics Oy, Pori Energy Oy und die Turku Energy Oy den Elektro-Transporter im Einsatz. Auch die Stadtverwaltung Kuopio, das Bauunternehmen Lemminkäinen Oy, die Nutzfahrzeug-Vermietung Veho Charter Way und das Unternehmen für Software-Logistik Itella Logistics Oy nutzen zukünftig den Vito E-Cell.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 17. Januar 2012. 100 batterie-elektrisch angetriebene Mercedes-Benz Vito E-Cell haben sich ein Jahr lang im Kundeneinsatz in Berlin und Stuttgart bewährt. Der weltweit erste Transporter mit Elektroantrieb ab Werk fährt seit Herbst 2010 in der Bundeshauptstadt und seit Anfang 2011 in Stuttgart. Beide Projekte mit jeweils 50 Fahrzeugen sind auf vier Jahre ausgelegt. Inzwischen fahren insgesamt 230 Vito E-Cell in mehreren Modellregionen. Sie haben bisher rund 650 000 Kilometer erfolgreich zurückgelegt.

Kerstner baut den elektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Vito E-Cell aus.

ampnet – 29. November 2011. Der Kühltransporterspezialist Kerstner präsentiert vom 29. November bis 3. Dezember 2011 auf der Fachmesse Solutrans in Lyon/Frankreich den ersten Mercedes-Benz Vito E-Cell mit Kühlausbau.

Urkunde für den Mercedes-Benz Vito E-Cell (von links): Dieter Wäller (Leiter Entwicklung Triebstrang und elektrische Systeme bei Daimler), Franz Untersteller (Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg) und Andreas Pohl (Projektleiter Vito E-Cell).

ampnet – 7. Juli 2011. Der Mercedes-Benz Vito E-Cell hat erfolgreich am „Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2011“ teilgenommen. Der Elektro-Transporter wurde in der Kategorie „Techniken zur Emissionsminderung“ ausgezeichnet.

Mercecdes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 24. Mai 2011. In Berlin hat auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof vom 18. – 22. Mai die „Challenge Bibendum 2011“ stattgefunden. Fester Bestandteil des Challenge Bibendum ist ein Design-Wettbewerb, dessen Zielsetzung in erster Linie ist, kreative Ingenieursleistungen auszuzeichnen, welche die Lebensqualität verbessern und unsere Umwelt schonen. Die Jury urteilt dabei nach folgenden Kriterien: Zweckdienlichkeit und Effizienz der neuen Technologien bei der Lösung von Umwelt- und Sicherheitsproblemen, Art und Weise ihrer Integration in das Fahrzeugkonzept, emotionale Attraktivität, Interieur und äußeres Erscheinungsbild. Dabei wurde der Mercedes-Benz Vito E-Cell mit dem Design Award in der Kategorie „Lieferwagen“ prämiert.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 28. April 2011. Mercedes-Benz Vans und die Autovermietung Europcar haben heute die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding bekannt gegeben. Ziel der beiden Unternehmen ist es, weitere Erkenntnisse zu Kundenprofilen und Kundenverhalten bei der Nutzung von Elektrofahrzeugen im Stadtverkehr zu gewinnen,m entsprechend darauf reagieren zu können.

Andreas Burkhart, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Vans und links Uwe Brinks, Bereichsvorstand der Deutschen Post DHL.

ampnet – 9. März 2011. Im Waiblinger Zustelldepot der Deutschen Post hat Andreas Burkhart, Leiter Vertrieb & Marketing Mercedes-Benz Vans die Schlüssel von sieben Mercedes-Benz Vito E-Cell an Uwe Brinks, Bereichsvorstand der Deutschen Post DHL übergeben. Zusammen mit fünf Fahrzeugen, die bereits in Berlin im Einsatz sind und weiteren drei Vito E-Cell, die in den nächsten Tagen übergeben werden, besitzt die Deutsche Post somit eine Flotte von 15 Vito E-Cell.

Die ersten fünf Vito E-Cell wurden in der Mercedes-Benz-Niederlassung Berlin an Kunden ausgeliefert (von links): Alexander Heckner (DB-Fuhrpark-Service GmbH), Gerd-Dieter Benzing (Deutsche Post), Philip Nölling (Hermes), Dr. Joachim Wessels (Deutsche Post), Mika Häkkinen, Ursula Heinen-Esser (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium), Michael C. Wisser (WISAG), Volker Mornhinweg (Leiter Geschäftsbereich Mercedes-Benz Transporter) und Stefan Dohler (Vattenfall) sowie Andreas Pohl (Projektleiter Vito E-Cell).

ampnet – 2. September 2010. Mercedes-Benz hat die ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk eines Autoherstellers an Kunden übergeben. Gestern wurden in Berlin fünf Vito E-Cell ausgeliefert. Die abgasfrei und leise fahrenden Transporter gehören zu einer ersten Kleinserie von 100 Fahrzeugen. Weitere 2000 Einheiten des Transporters sind ab 2011 geplant. Die ersten Fahrzeuge gingen an Bahn, Post, Hermes, Vattenfall und WISAG. Weitere Unternehmen folgen bald. Von den 100 Vito E-Cell der ersten Kleinserie werden jeweils 50 in Berlin sowie im Großraum Stuttgart fahren.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 30. Juli 2010. Mercedes-Benz hat mit dem Vito E-Cell den ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk vorgestellt. Der Vito E-Cell eignet sich dank seines emissionsfreien Antriebs ideal für den innerstädtischen Einsatz sowie für besonders umweltsensible Gebiete. Der Vito E-Cell startet in diesem Jahr mit einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen, deren Fertigung bereits angelaufen ist und weitere 2000 Einheiten sind bereits ab 2011 geplant.

Startschuss für "e-mobility Baden-Württemberg". Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, Stefan Mappus, Ministerpräsident Baden-Württemberg, Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender EnBW.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 19. Juni 2010. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Daimler AG hatten gestern nach Stuttgart eingeladen, um den Start der gemeinsamen Initiative „e-mobility Baden-Württemberg“ zu verkünden. Mit dabei war auch der Baden-Württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus, der der Initiative auch die Unterstützung des Landes zusagte.

Mercedes-Benz Vito mit Elelktroantrieb im Wintertest.

ampnet – 13. April 2010. Der Prototyp des Mercedes-Benz Vito mit batterie-elektrischem Antrieb hat erfolgreich härteste Wintertests in Nähe des Polarkreises absolviert. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad wurden alle Funktionen geprüft. Dazu gehörten auch Fahrdynamiktests auf eisglatter sowie schneebedeckter Fahrbahn.

Mercedes-Benz Vito E-Cell.

ampnet – 29. März 2010. Das Bundesverkehrsministerium fördert mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II den Ausbau und die Marktvorbereitung der Elektromobilität. Dabei ist auch die Erprobung von bis zu 50 Mercedes-Benz Vito E-Cell in der Region Stuttgart ab der Jahresmitte 2010 geplant. Der Schwerpunkt liegt auf der Erforschung der Fahr- und Nutzungseigenschaften der Fahrzeuge.