Logo e-Medienportal.net

BMW

BMW iX5 Hydrogen.

ampnet – 17. August 2021. BMW zeigt ein Sports Activity Vehicle der nächsten Generation des elektrischen Antriebs mit Strom aus Brennstoffzelle und Leistungsbatterie.

BMW i Hydrogen Next.

ampnet – 16. Juni 2021. Der i Hydrogen Next hat eine Systemleistung von 275 kW. Für Ende 2022 ist eine Kleinserie geplant.

Audi-Chefdesigner Marc Lichte am e-Tron GT.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 10. Februar 2021. Ein Rundgang um den neuen Elektrostar. Design und Entwicklung: Nur zwei gemeinsame Teile. Möglicherweise das bislang wichtigste Modell für die Marke.

BMW Definition CE 04.

ampnet – 11. November 2020. Die Studie Definition CE 04 ist als Pendlerfahrzeug für kurze Strecken konzipiert. Smartphone dient als Schnittstelle. Passende Kleidung gibt es gleich dazu.

BMW iX3.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 4. November 2020. Der neue BMW iX3 ist der Auftakt zu einer Modelloffensive. In den kommenden Jahren bringen die Bayern 25 elektrifizierte Fahrzeuge auf den Markt.

BMW 545e (Prototyp).
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 13. August 2020. Alternativ zum 530e kommt nun auch der Sechszylinder mit Stromanschluss. 394 PS Systemleistung, Allradlenkung – und eine Empfehlung für den Diesel.

BMW iX3.

ampnet – 14. Juli 2020. Das erste vollelektrische SUV der Marke hat eine Normreichweite von bis zu 460 Kilometern. Der Motor liefert 286 PS, die Topspeed ist auf 180 km/h begrenzt.

BMW X2 x-Drive 25e.

ampnet – 28. Mai 2020. Der erste Plug-in-Hybrid in der Baureihe leistet 220 PS und spurtet in unter sieben Sekunden auf Tempo 100. Der Preis liegt auf dem Nievau des Diesels.

Alpina D3 S Touring.

ampnet – 5. Mai 2020. Mit einem maximalen Drehmoment und 730 Newtonmetern und 355 PS interpretiert Alpina die Mildhybrid-Technologie. Ab sofort ist der D3 S bestellbar.

BMW i Hydrogen Next.

ampnet – 30. März 2020. BMW i Hydrogen Next als nächster Schritt zur Power of Choice-Strategie mit den vier Säulen Verbrenner, Plug-in-Hybride, Batterie und Wasserstoff.

Digitaler BMW-Service „eDrive Zone“ im Testfahrzeug.

ampnet – 16. März 2020. In von Kommunen festgelegten Zonen wechseln PHEV-Modelle der Marke in den Batteriebetrieb. Deutschlandweit sind bereits 60 Städte oder Regionen beteiligt.

BMW-Produktpalette im Luxussegment.

ampnet – 23. August 2019. Die Bayern gehen mit einer Modelloffensive an den Start, die die Unternehmensstrategie ausbauen soll. In diesem Jahr folgen 8er Gran Coupé und M8 Gran Coupé.

BMW 330e.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 14. August 2019. Um den Flottenverbrauch zu senken, kommen Autohersteller um Plug-in-Hybride nicht herum. BMW spendiert dem 330e sogar noch eine Extraportion Power.

BMW Power BEV.
Von Jens Meiners

ampnet – 26. Juni 2019. Dass nicht nur Tesla, sondern auch seriöse Elektroautos Spaß machen können, beweist BMW mit dem Prototypen Power BEV, der auf den schönen Spitznamen „Lucy“ hört. Auf Basis einer Limousine der 5er-Reihe haben die bayerischen Entwickler eine Hochleistungslimousine aufgebaut, die das Potential des elektrischen Antriebs belegen soll.

BMW E-Scooter.

ampnet – 23. Mai 2019. Nach dem Elektrotretroller X2City der Motorradabteilung bringt BMW in der Lifestyle-Kollektion einen anderen E-Scooter mit einer Geschwindigkeit von bis 20 km/h auf den Markt. Er basiert auf einem Modell der Firma der Micro Mobility Systems und wiegt neun Kilogramm. Er verfügt über Vorder- und Rückleuchten, einen Seitenständer und soll sich innerhalb von zwei Stunden wieder vollständig aufladen lassen. Der neue E-Scooter wird ab September bei ausgewählten Händlern und über den BMW-Internetshop erhältlich sein. Der Preis beträgt 799 Euro. (ampnet/jri)

BMW X1 x-Drive 25Le.

ampnet – 22. März 2019. BMW wird mit seinem Joint-Venture-Partner Brillinace wird auf der Auto Shanghai (16.–25.4.2019) den weiterentwickelten X1 x-Drive 25Le vorstellen. Das speziell für den chinesischen Markt entwickelte Plug-in-Hybridmodell mit verlängertem Radstand soll künftig bis zu 110 Kilometer weit mit Strom fahren können. Das sind 83 Prozent mehr als beim Vorgänger. Der Normverbrauch sinkt dank der neuen Hochvolt-Batterie um über 70 Prozent auf 1,3 Liter je 100 Kilometer.

BMW 745e.

ampnet – 1. Februar 2019. Mit der Markteinführung der neuen 7er-Reihe im Frühjahr gehen auch die weiterentwickelten Plug-in-Hybrid-Modelle der Luxuslimousine in den Verkauf. Das Antriebssystem des BMW 745e sowie der beiden Langversionen745Le und 745Le x-Drive besteht jetzt aus einem Reihensechszylinder sowie einer neuen Hochvoltbatterie mit erweiterter Kapazität. Gegenüber den Vorgängermodellen erhöhen sich Leistung und elektrische Reichweite bei niedrigerem Verbrauch.

BMW X2City.

ampnet – 28. Januar 2019. Als erstes Elektrokleinstfahrzeug nach der neuen Verordnung, die nach Plänen der Bundesregierung in 2019 in Kraft treten wird, bringt BMW einen elektrischen Kick-Scooter auf den Markt. Der bis zu 20 km/h schnelle X2City darf auf öffentlichen Straßen fahren sowie, ähnlich wie ein Fahrrad, Radwege benutzen.

BMW Vision i-Next.

ampnet – 28. November 2018. BMW zeigt die Studie Vision i-Next in Los Angeles im Rahmen der LA Auto Show (bis 8. Dezember). Der Vision i-Next ist der Zukunftsbaukasten von BMW. Zum ersten Mal sind nun alle strategischen Innovationsfelder in einem Fahrzeug gebündelt: Autonomes Fahren, Konnektivität, Elektrifizierung und Services (ACES). Der rein elektrisch angetriebene BMW Vision i-Next ist als mobiler Raum angelegt. Funktionen können über Oberflächen aus Materialien wie Holz oder Stoff bedient werden.

BMW 330e.

ampnet – 16. November 2018. Mit der Einführung des neuen 3er wird BMW ab Sommer 2019 auch wieder ein Plug-in-Hybridmodell anbieten. Der erstmals verwendete „XtraBoost“ erhöht die Systemleistung kurzeitig zusätzlich. Die elektrische Reichweite verdoppelt sich im Vergleich zum Vorgängermodell auf bis zu 60 Kilometer. Die Verbrauchs- und Emissionswerte sinken um mehr als zehn Prozent auf einen Normwert von bis zu 1,7 Liter je 100 Kilometer und bis zu 39 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer.

BMW X5 x-Drive45e i-Performance.

ampnet – 7. September 2018. BMW hat für 2019 die Neuauflage des X5-Plug-in-Hybrids angekündigt. Der x-Drive45e i-Performance erhält einen modellspezifischen Twinturbo-Reihensechszylinder und liefert eine Systemleistung von 394 PS (290 kW) und 600 Newtonmetern Drehmoment. Er beschleunigt in 5,6 Sekunden, und damit eine Sekunde schneller als der Vorgänger, von null auf 100 km/h. Die Normreichweite im rein elektrischen Fahrbetrieb soll bei überdurchschnittlichen rund 80 Kilometern liegen. Das wäre nahezu eine Verdreifachung.

BMW Wireless Charging.

ampnet – 30. Mai 2018. Als weltweit erster Automobilhersteller wird BMW ein System für induktives Laden anbieten. BMW Wireless Charging gehört von Juli 2018 an zu den Sonderausstattungen, die ab Werk für den 530e -iPerformance und besteht aus einem „Car Pad“ für das Fahrzeug und einer als „Ground Pad“ bezeichneten Ladestation, die beispielsweise am Boden einer Garage oder auch im Freien installiert werden kann.

BMW Concept iX3.

ampnet – 25. April 2018. BMW zeigt auf der Auto China in Peking (–4.5.2018) als Weltpremiere den Concept iX3. Das SUV mit rein elektrischem Antrieb hat eine Leistung von 270 PS (200 kW) und eine Reichweite im WLTP-Testzyklus von über 400 Kilometern. Die geplante Serienfertigung soll beim Joint Venture BMW Brilliance Automotive im chinesischen Shenyang erfolgen. (ampnet/jri)

BMW C Evolution.

ampnet – 12. September 2016. Dank einer neuen Batterie, die auch im i3 zum Einsatz kommt, erhöht sich die Normreichweite des BMW-Elektrorollers C Evolution auf bis zu 160 Kilometer. Zudem stehen bei der Long Range genannten Version 8 kW / 11 PS mehr Dauerleistung zur Verfügung. Sie beträgt 19 kW / 26 PS, die Spitzenleistung liegt bei 35 kW / 48 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 129 km/h abgeregelt. Neben dem C Evolution Long Range bleibt die Führerschein-A1-konforme Europaversion mit 11 kW / 15 PS Dauer- und ebenfalls 35 kW / 48 PS Höchstleistung sowie 120 km/h Topspeed weiter im Programm.

BMW 330e.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 18. August 2016. Ist der Spagat nicht zu groß? Unser BME 330e ist ja nicht das einzige Modell der Münchener, das mit markentypischen Fahreigenschaft bei gleichzeitig vorbildlich niedrigem Verbrauch angepriesen wird. Jetzt ist sogar noch eine Plug-in-Variante für den 7er-BMW dazugekommen. Für alle Plug-in-Hybride reklamieren ihre Hersteller eindrucksvolle Werte für die Reichweite, die sich aus der Batterie holen lässt. Doch in der Praxis sieht es anders aus. Unser BMW 330e wird mit bis zu 40 Kilometer angegeben. Er schafft aber gerade rund 20 km.

BMW 740Le xDrive iPerformance.

ampnet – 16. Juli 2016. Die Die BMW 7er Reihe umfasst nun auch drei Modelle mit Plug-in-Hybrid- Antrieb. Ihr Antrieb besteht aus einem Vierzylinder-Ottomotor der jüngsten Generation mit BMW Twinpower-Turbo-Technologie und einem Elektromotor, die gemeinsam eine Systemleistung von 240 kW / 326 PS erzeugen. Das ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,4 oder 5,5 Sekunden. Die für BMW i-Automobile entwickelte BMW eDrive-Antriebstechnologie damit auch Einzug in die bayerische Luxusklasse.

BMW 225xe (l.) und 330e.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 29. Januar 2016. BMW i3 und i8, 5er-Hybrid-Limousine, 7er und X5 Plug-in: Das Elektro-Zeitalter in München hat längst begonnen. Neue Glanzlichter bilden dazu nun der 330e und der 225xe – mit der Leistung und der Fahrfreude starker Motoren, gleichzeitig aber mit sehr niedrigem Verbrauch und lokal emissionsfreiem Rollen in der Stadt.

BMW setzt für den Teiletransport zum Werk München einen rein elektrisch betriebenen 40-Tonner des niederländischen Herstellers Terberg ein.

ampnet – 6. Juli 2015. BMW setzt als erster Autohersteller in Europa einen rein elektrisch betriebenen 40-Tonner ein. Das Fahrzeug des niederländischen Herstellers Terberg wird künftig achtmal täglich zwischen dem Lager des Logistikpartners Scherm und dem BMW-Werk München pendeln. Transportiert werden Fahrzeugkomponenten wie zum Beispiel Stoßdämpfer, Federn und Lenkgetriebe.

BMW 5er GT mit Brennstoffzelle.
Von Axel F. Busse

ampnet – 2. Juli 2015. Als Spätaufsteher in Sachen Brennstoffzellen-Technik möchte BMW nicht gesehen werden. Schon gar nicht, seit der Konzern mit Toyota kooperiert, die im vergangenen Winter ihr Serienfahrzeug Mirai vorstellten. Der Fuel-Cell-Bayer fährt schon, wie jetzt die Fachpresse in Augenschein nehmen dufte.

BMW 2er Plug in-Hybrid.
Von Axel F. Busse

ampnet – 2. Juli 2015. Mit Bleifuß an die Steckdose: BMW treibt die Elektrifizierung seiner Modellflotte voran. Wahrscheinlich schon kommendes Jahr können die Kunden einen 2er Active Tourer mit Plug-In-Hybrid-Antrieb kaufen. Einen Prototypen konnten wir jetzt schon fahren.

BMW X5 xDrive40e.

ampnet – 16. März 2015. Der BMW X5 xDrive40e ist das erste Plug-in-Hybrid-Serienautomobil der Kernmarke BMW. Das Sports Activity Vehicle (SAV) profitiert von einem Technologietransfer aus den BMW i-Modellen. Bei einer von einem Vierzylinder-Ottomotor mit Twinpower-Turbotechnologie und einem Synchron-Elektromotor erzeugten Systemleistung von 230 kW / 313 PS kommt der Plug in-BMW X5 auf einen NEFZ-Kraftstoffverbrauch von im Durchschnitt 4,0 bis 3,3 Liter, entsprechend 78 bis 77 Gramm Kohledioxid pro Kilometer.

BMW 3 Plug-in-Hybrid.
Von Axel F. Busse

ampnet – 29. November 2014. Ein Dreier für die Steckdose: Im Frühjahr 2016 wird BMW sein volumenstärkstes Modell als Plug-in-Hybrid auf den Markt bringen. Wir konnten den Prototypen schon jetzt auf dem firmeneigenen Testgelände Miramas in Frankreich fahren.

BMW Power eDrive Demonstrator.
Von Axel F. Busse

ampnet – 27. November 2014. Eigentlich sollte das Ergebnis noch unter der Decke bleiben, doch mit der Entscheidung brachte BMW-Entwicklungschef Herbert Diess seine Ingenieure unter Zugzwang: „Das Auto zeigen wir!“ beschied er vor rund drei Wochen die Crew, die das teure Einzelstück in der Hülle eines 5er GTs gerade zur Wartung zerlegt hatte.

BMW Concept X5 eDrive.

ampnet – 17. April 2014. Auf der New York International Auto Show 2014(bis 27. April) präsentiert BMW den nächsten Schritt zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung im SAV Segment. Das BMW Concept X5 eDrive kombiniert den intelligenten Allradantrieb xDrive mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebskonzept. Das Zusammenwirken eines Verbrennungsmotors mit der BMW eDrive-Technologie garantiert Sportlichkeit bei reduziertem Kraftstoffverbrauch. Dabei wird rein elektrisches Fahren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 30 Kilometern in Verbindung mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von weniger als 3,8 Litern je 100 Kilometer ermöglicht.

Produktionsbeginn des C Evolution im BMW-Motorradwerk Berlin: Werkleiter Dr. Marc Sielemann und Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung.

ampnet – 4. April 2014. BMW hat heute im Berliner Motorradwerk mit der Produktion des C Evolution begonnen. Der erste Elektro-Kraftroller soll im Sommer auf den Markt kommen. Er hat eine Nennleistung von 11 kW / 15 PS, die Spitzenleistung beträgt 35 kW / 47,5 PS. Damit erreicht der C Evolution eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.

Prototyp BMW X5 Plug-in Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 20. Februar 2014. Als Studie sah man den BMW X5 als Plug-in Hybrid bereits bei der IAA im September 2013. Jetzt konnten wir das große Münchener SUV mit der Kombination aus Benzinmotor und Elektroantrieb auf dem BMW-Testgelände Autodrome des Miramas bei einem ersten kurzen Probegalopp erleben. Mit einer Systemleistung von 200 kW / 272 PS liegt dessen Verbrauch auf 100 km um 4,7 Liter unter dem eines nur von einem Benzinmotor angetriebenen BMW X35i.

BMW 2er Coupé.

ampnet – 19. Januar 2014. Eigenständig soll es sein und dennoch an den Erfolg des BMW 1er Coupés anknüpfen: das neue BMW 2er Coupé kommt mit dem in dieser Klasse einzigartigen Hinterradantrieb, aber eigenständigem Karosseriedesign, einem Portfolio leistungsstarker Motoren und einer modellspezifischen Fahrwerkstechnik. Auch bei den Fahrleistungen wird das Absetzen vom 1er spürbar, dem mit mehr als 150 000 weltweit verkauften Einheiten erfolgreichen BMW 1er Coupé.

BMW i3 Concept Coupé.
Von Axel F. Busse

ampnet – 10. Juli 2013. Scheibchenweise lüftet BMW die Geheimnisse um das erste Elektroauto der Marke. Noch trägt der i3 Tarnkleidung, doch jetzt konnte die Fachpresse erste Testrunden mit dem Kompakt-Stromer drehen. Das Ergebnis: Fahrfreude ist keine Frage des Antriebskonzepts.

BMW Active E.

ampnet – 10. Mai 2013. Gemeinsam mit der TU Chemnitz und den Stadtwerken Leipzig hat BMW das bayerisch-sächsische Schaufensterprojekt „LangstreckE“ gestartet. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für den täglichen Weg zur Arbeit mit dem Elektroauto zu definieren – auch für Pendler auf längeren Strecken. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium gefördert.

Katarina Witt testet Elektro-Roller BMW C evolution.

ampnet – 3. August 2012. Im Deutschen Haus, dem Treffpunkt für Aktive und Funktionäre während der Olympischen Spiele in London, erinnerte am Donnerstag ein Themenabend an München `72. Dazu hatte die BMW Group auch ihre Olympiabotschafterin Katarina Witt eingeladen. Die zweifache Olympiasiegerin nutzte die Gelegenheit für eine nähere Bekanntschaft mit dem BMW C evolution, dem seriennahen Prototypen eines leistungsfähigen Elektro-Scooters, als Beifahrerin. „Der BMW C evolution sieht nicht nur cool aus, er hat es auch in sich“, sagte Witt anschließend.

BMW C Evolution.

ampnet – 29. Juli 2012. Mit dem „C Evolution“ präsentiert BMW Motorrad nach dem C 600 Sport, dem C 650 GT und 2011 dem E-Scooter nun die dritte Entwicklungsstufe für die einspurige Mobilität der Zukunft, einen seriennahen Prototypen eines E-Scooters, wie er schon bald auf den Markt kommen könnte. Als Commuting-Fahrzeug für den Pendelverkehr zwischen Stadtrand und Stadtzentrum konzipiert, standen bei der Entwicklung zwei Anforderungen besonders im Fokus: Fahrleistungen, die mit denen eines Maxi-Scooters mit Verbrennungsmotor vergleichbar sind und eine hohe Reichweite unter praxisgerechten Einsatzbedingungen.

BMW Active E.

ampnet – 15. Dezember 2011. BMW, Siemens und Vattenfall haben heute in Berlin einen Feldversuch mit dem BMW Active E gestartet. 30 Fahrzeuge wurden an Flottenkunden und Privatnutzer übergeben. Im Rahmen des weltweit ersten Flottenversuchs werden in der Bundeshauptstadt Prozesse für den künftigen Betrieb von Elektrofahrzeugen erprobt. Vattenfall ist für die Installation und den Betrieb der öffentlichen und privaten Infrastruktur für die Fahrzeuge verantwortlich, Siemens liefert die Technik für die privaten Ladestationen der Nutzer und den Strom.

BMW Concept e.

ampnet – 15. September 2011. BMW ist auf der IAA in Frankfurt (- 25.9.2011) auch mit dem Designkonzept für einen leistungsstarken Elektroroller vertreten. Gleichzeitig kündigte der Auto- und Motorradhersteller an, noch vor Ende des Jahres zwei Maxi-Roller für die städtische Mobilität auf den Markt zu bringen, die allerdings noch von Zweizylinder-Benzinmotoren angetrieben werden.

BMW 5er Langversion Electric Vehicle.

ampnet – 7. April 2011. BMW und der chinesische Partner Brilliance werden auf der Auto Shanghai (21.-28.4.2011) das Konzept einer Plug-in-Hybrid-Limousine präsentieren Der Prototyp basiert auf der für China entwickelten und am Standort Shenyang produzierten BMW 5er Limousine in der Langversion. Seine als Parallel-Hybrid ausgelegte Antriebstechnik kombiniert einen 160 kW / 218 PS starken Verbrennungsmotor mit Twin-Power-Turbo und einen Elektromotor, der 70 kW / 95 PS leitet. Im Jahr 2013 soll die Serienproduktion beginnen.

BMW Active E.

ampnet – 10. Februar 2011. BMW stellt auf dem Genfer Autosalon (1.-13.3.2011) den Active E vor. Von dem Elektrofahrzeug auf Basis des 1er soll eine Erprobungsflotte von über 1000 Fahrzeugen im Werk Leipzig gebaut werden. Getestet wird der Active E ab diesem Jahr in Europa, den USA und in China. Das Fahrzeug verfügt über eine Leistung von 125 kW / 170 PS und ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern. Damit beschleunigt der Elektro-1er in 9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Reichweite soll bei rund 160 Kilometern liegen.

BMW Concept 5 Series Active Hybrid.

ampnet – 2. März 2010. Parallel zur neuen 5er-Limousine präsentiert BMW auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf auch gleich eine Hybridversion der Baureihe. Die Studie BMW Concept 5 Series Active Hybrid bietet eine Senkung des Verbrauchs und der Emissionen um mehr als zehn Prozent und kann kurze Strecken auch rein elektrisch zurücklegen. Das Energiemanagement arbeitet außerdem vorausschauend und wertet verschiedene Parameter der Route aus.

BMW Concept Active E.

ampnet – 20. Dezember 2009. Mit dem BMW „Concept Active E“ stellt die BMW Group nach dem Mini E das zweite Fahrzeug vor, das im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der BMW Group zur Elektromobilität – dem „Project I“ – entwickelt wurde. Zu den Merkmalen des Active E gehören der für BMW typische Hinterradantrieb, das Antriebssystem für dynamische Beschleunigungsmanöver und die hohe Reichweite für Mobilität auch außerhalb des Stadtverkehrs. Die Anordnung der Antriebskomponenten ermöglicht vier vollwertige Sitzplätzen und einen Gepäckraum von rund 200 Litern.